zur Landkreiskarte      zurück zur Hauptseite       


Bruderschafts-Mitgliedsbrief

Im Namen der allerheiligsten Dreyfaltigkeit,
und Gottesgebährerinn, Amen

Wir Protektor, Präses, Präfekti, und andere verordnete Vorsteher der hochlöbl. Erzbruderschaft des heiligen Rosenkranzes, so zu mehrerer Ehre Gottes, dann auch zu seiner allezeit gebene-deytesten jungfäulichen Mutter Maria, in der hiezu neuerbauten Kapelle des würdigen Stifts und Klosters Indersdorf, eingesetzt, bekennen hiemit, daß anheut dato den 3. September
Magdalena Reichlin (?) von Indersdorf, hat seine Gebetstund den 3.September bis 9. Uhr früh,
in erstermeldte unsere Bruderschaft angenommen und eingeschrieben; deretwillen auch aller geistlichen Indulten, Ablässe und Gnaden, so obgedachter Erzfraternität verliehen, fähig und theilhaftig geworden.

Verordnen und wollen demnach aus christlich-verbundener Liebe, da gedachte einverleibte Person, göttlichen Willen nach, die allgemeine Schuld der Natur bezahlen, und deren christliches Ableiben, durch Uebersendung dieses bescheinten Zeddels kund gethan werde, solche zu Trost der in Gott ruhenden Seelen in das verordnete Buch weiters eingeschrieben, und alsdann zu den vier ordinären Jahrtagen öffentlich bey dem Seelenamt verkündet werden möge Zu Urkund haben wir mehrbesagter Bruderschaft gewöhnliches Insiegel öffentlich vorgedruckt. Gegeben zu Indersdorf obbemeldten Monatstag, nach Christi unsers lieben Seligmachers gnadenreichen Geburt 1716.

Bild: Augustiner Chorherren Museum Indersdorf